Luftverschmutzung erhöht die Sterblichkeit durch COVID-19

Luftverschmutzung erhöht die Sterblichkeit durch COVID-19

11. September 2020 0 Von Frank Andrée

Die Ergebnisse von Studien der dänischen Universität Aarhus und der italienischen Universität Siena, die in der renommierten Zeitschrift Environmental Pollution veröffentlicht wurden, zeigen eine klare Korrelation zwischen Luftverschmutzung und COVID-19-Todesraten in Italien. Die Forscher fanden signifikante Unterschiede in der Anzahl der Todesfälle in Abhängigkeit von der Geographie: In nördlichen Regionen wie der Lombardei und der Emilia-Romagna liegt die Sterblichkeitsrate bei etwa 12%, während sie für den Rest Italiens bei etwa 4,5% liegt. Eine neue Studie, die in der Zeitschrift Science of the Total Environment veröffentlicht wurde, zeigt, dass fast 80% der COVID-19-Todesfälle in vier Ländern – Italien, Spanien, Frankreich und Deutschland – in den Ländern mit der höchsten Luftverschmutzung auftraten.

Verschmutzte Luft verkürzt Ihr Leben

Die COVID-19-Krankheit befällt den menschlichen Körper über die Atemwege und konzentriert sich hauptsächlich auf die Lunge. Es sollte daher nicht überraschen, dass eine Bevölkerung, die kontinuierlich einer minderwertigen Luftatmung ausgesetzt war, eine höhere Sterblichkeitsrate aufwies. Trotz der Tatsache, dass die höchste Luftverschmutzung normalerweise mit größeren Industriestädten verbunden ist, ist jeder Ort einem anderen Risiko ausgesetzt. Eine langfristige Exposition gegenüber den gefährlichsten Schadstoffpartikeln der WHO, den so genannten PM2.5-Partikeln, führt zu einer kürzeren Lebenserwartung der Bevölkerung. Für einen durchschnittlichen Einwohner der Europäischen Union sind es ungefähr 8 Monate und für einen durchschnittlichen Polen – aufgrund einer Verschmutzung, die über dem europäischen Durchschnitt liegt – sogar 10 Monate. Laut einem WHO-Bericht von 2016 befinden sich 33 der 50 am stärksten verschmutzten Städte in der Europäischen Union in unserem Land. Selbst eine kurzfristige Exposition gegenüber atmosphärischen Aerosolen mit einem Durchmesser von nicht mehr als 2,5 μm erhöht die Gesamtzahl der Todesfälle aufgrund von Herz-Kreislauf- und Atemwegserkrankungen, da so kleiner Staub direkt durch die Lunge in den Blutkreislauf gelangt. Wichtig ist auch die Exposition gegenüber Stickstoffdioxid, das von Fahrzeugen mit Dieselmotoren (Diesel) erzeugt wird. Es gibt viele Faktoren, die diese Substanz mit Lungenschäden beim Menschen in Verbindung bringen, und eine langfristige Exposition kann einer der Hauptverursacher der COVID-19-Mortalität sein.

TPA® ist die Antwort auf die Probleme der HEPA-Filtration

In dieser Situation sind wir jedoch nicht schutzlos. Wir können sicherstellen, dass der Raum, in dem wir uns am häufigsten befinden, frei von Umweltverschmutzung ist. Öffnen Sie häufig Fenster, umgeben Sie sich mit Pflanzen und verwenden Sie Luftreinigungssysteme. Airdog-Reiniger verwenden die TPA®-Technologie (Two-Pole Active), mit der Viren und Bakterien aktiv neutralisiert werden können, indem die Struktur von Proteinen auf ihren Oberflächen verändert wird. Dies ist ein großer Fortschritt im Vergleich zur herkömmlichen HEPA-Filtration, bei der sich nur Viren und Bakterien auf den Filteroberflächen ansammeln, die regelmäßig ausgetauscht werden müssen. Mit TPA® kann die Filterkassette sofort nach dem Trocknen gewaschen und wiederverwendet werden! Es ist nicht nur wirtschaftlich, sondern auch umweltfreundlich im Einklang mit der Zero Waste-Idee.

Airdog passt sich Ihren Bedürfnissen an

UV-Lampen, Ozon- oder Luftionisierer sind unbrauchbar, wenn der Reiniger nicht die richtige Luftmenge pro Zeiteinheit pumpen kann. Dies ist auf den CADR-Koeffizienten zurückzuführen, der direkt die Reinigungseffizienz anzeigt. Airdog bietet Produkte an, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Unabhängig davon, ob Sie Airdog X3 für ein Schlafzimmer mit einer Fläche von 22 m2, Airdog X5 für ein Wohnzimmer von 38 m2 oder Airdog X8 für eine Bürofläche von 90 m2 wählen, sorgt der hohe CADR dieser Geräte für mindestens 3,5 Luftwechsel pro Stunde in jedem der Geräte diese Räume!

Airdog im Kampf gegen jede Art von Verschmutzung

Trotz dieser Vorteile ist Airdog immer noch eine phänomenale Filtrationseffizienz: Die TPA®-Technologie ermöglicht das Einfangen von Partikeln mit einem Durchmesser von bis zu 0,0146 μm – im Vergleich dazu beträgt der Durchmesser eines menschlichen Haares etwa 60-80 μm, was etwa fünftausendmal größer ist! Dies ermöglicht es, nicht nur Staub, Pilzsporen, Milben, Tabakrauch, Bakterien und Viren wirksam zu bekämpfen (unabhängige Untersuchungen, die durch ein Zertifikat bestätigt wurden, zeigen, dass Airdog innerhalb einer Stunde 99,876% des in der Luft befindlichen H3N2-Influenzavirus entfernt), sondern auch PM2-Schwebstaub. 5 die beim Einatmen die COVID-19-Mortalitätsrate signifikant erhöhen.

Genießen Sie Ihre Gesundheit mit Airdog Luftreinigern

Wir können uns alle auf eines einigen: Gesundheit ist das Wichtigste. Der Mensch verbringt 87% seines Lebens in geschlossenen Räumen! Wenn Sie jeden Tag frische Luft atmen und Ihr Körper in einem guten Zustand ist, kann sich sogar COVID-19 als milde Krankheit für Sie herausstellen. Helfen Sie sich und Ihren Lieben